iA


42 Thesen für ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen

by Carsten Kreilaus. Average Reading Time: about 2 minutes.

Am letzten Sonntag habe ich mich mit dem Thema nachhaltige Wirtschaft als Schlüsselforderung für eine lebenswerte Zukunft auseinandergesetzt. Was aber zeichnet ein wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltiges Unternehmen aus. Dazu im Folgenden 42 Thesen …

  1. Das Unternehmen wird betriebswirtschaftlich geführt und ist auf Profit ausgerichtet.
  2. Genügsamkeit und Zufriedenheit ist die bessere Wirtschaftsethik.
  3. Der Mensch ist wichtiger als die Wirtschaft.
  4. Der ehrbare Kaufmann ist das Leitbild fürs Management.
  5. Die Arbeitsweise: kritisch mitdenken, mitentscheiden und mitverantworten.
  6. Das Unternehmen tritt an, die Welt offener, ehrlicher, gleichwertiger und ökologischer zu gestalten.
  7. Management by Respect.
  8. Langfristige Entscheidungen haben Vorrang vor kurzfristigen.
  9. Das Unternehmen kann verzichten, wenn es sein muss.
  10. Die Arbeitskultur ist auf eine Work-Life-Balance ausgerichtet.
  11. Die Mitarbeiter sind am Erfolg beteiligt.
  12. Das Unternehmen ist eine Gemeinschaft.
  13. Die Unternehmensstrukturen sind dezentral.
  14. Es herrscht Demokratie.
  15. Die Arbeitszeiten sind flexibel.
  16. Regelmäßigen Büroanwesenheiten sind keine Pflicht.
  17. Es gibt keine Kleiderordnung.
  18. Die Arbeitsplätze sind individuell gestaltbar.
  19. Alles Produzierte ist wertvoll, es gibt keinen Abfall.
  20. Das Unternehmen und der Verbrauch sind möglichst ein in sich geschlossener Kreislauf.
  21. Für die nicht – oder derzeit nicht – vermeidbaren negativen Auswirkungen, wird eine Kompensationsmöglichkeit geschaffen, in Projekte für wirtschaftliche, ökologische und soziale Nachhaltigkeit investiert.
  22. Die angebotenen Produkte sind öko-effektiv, sprich Produkte und Rohstoffe werden unter ökologischen Aspekten gefertigt und sollten möglichst langlebig sein.
  23. Entstehen sollen nachhaltige Produkte, Materialien, Dienstleistungen, die die menschlichen Bedürfnisse erfüllen, ohne dabei die natürlichen und künstlichen Ressourcen zu erschöpfen sowie die Belastbarkeit von Ökosystemen zu überschreiten.
  24. Alles ist miteinander vernetzt.
  25. Designorientiertes Denken und Handeln auf allen Ebenen der Organisation.
  26. Die Preise sind fair.
  27. Die Produkte haben einen Wert.
  28. Weite Reisen und unnötige Transportwege werden vermieden.
  29. Das Unternehmen ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, übernimmt Verantwortung und lässt Verantwortung zu.
  30. Das Unternehmen lebt und liebt die Unabhängigkeit.
  31. Niemand ist käuflich.
  32. Das Unternehmen verschwendet nichts.
  33. Das Unternehmen lernt und entwickelt sich immer weiter.
  34. Alles wird immer wieder aufs Neue hinterfragt.
  35. Die Denkweise ist ganzheitlich.
  36. Die Kommunikation ist offen, ehrlich und authentisch.
  37. Die Kommunikation ist ein offener Dialog.
  38. Das Unternehmen lässt sich in die Karten schauen, ist transparent.
  39. Das Unternehmen verbiegt sich nicht.
  40. Das Unternehmen beklagt sich nicht.
  41. Die Kunden sind zu jeder Zeit über eine qualifizierte Mitbestimmung involviert.
  42. Das Unternehmen ist immer freundlich.

Sicher keine einfache Aufgabe ein Unternehmen nach diesen Thesen auszurichten, aber eine nachhaltig lohnende.

In diesem meinem Sinne, bis zum nächsten Mal.

Flattr this!

One comment on ‘42 Thesen für ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen’

  1. Carsten sagt:

    Ergänzung durch den Rat für NACHHALTIGE Entwicklung, =;-)
    http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=7412

Leave a Reply