iA


Was Kinder wirklich wollen

by Carsten Kreilaus. Average Reading Time: about a minute.

Von Vincent Schmalbach.

Wenn man in der Kindheit nichts über seinen Wert und seine Stärken gelernt hat, ist es später oft schwer, glücklich zu werden. Eltern verfügen nicht zuletzt deshalb über die Macht, aus ihren Kindern glückliche oder unglückliche Menschen zu formen. Hierzu gilt es, die Balance zwischen aufgezeigten Grenzen und Liebe zu finden.

Manche Eltern denken, dass die Erfüllung der Grundbedürfnisse ausreicht, um ihr Kind glücklich zu machen. Dass dem nicht so ist, zeigte sich spätestens nach einer Untersuchung von Kindern durch einen Wissenschaftler, Ende des zweiten Weltkrieges. In seiner Studie verglich der Untersuchende eine Gruppe Kinder aus Waisenhäusern, mit einer Gruppe Kinder aus unterschiedlichen Dörfern. Obwohl die Dorfbewohner entgegen der Waisen inmitten von Ziegen und Hunden unter unsauberen Bedingungen lebten, legte der Forscher dar, dass die Kinder des Dorfes resistenter gegen Erkrankungen waren. Als Ursache fand er den Erhalt der vermehrten Liebe durch die Eltern in den Dörfern heraus. Somit war erstmals bewiesen, dass ein Kind Liebe und Zuneigung zum Überleben benötigt und die Befriedigung der Grundbedürfnisse keineswegs ausreicht.

Weitere Anker der Erziehung für ein optimal entwickeltes Kind, sind Lob und Anerkennung. Des Weiteren sollte eine erfolgreiche Kindererziehung durch aktives Zuhören und das Einbeziehen in Gespräche geprägt sein – wenngleich dies für berufstätige Elternteile nicht immer leicht zu bewerkstelligen ist. Aktives Zuhören ist dabei nicht mit Bevormundung oder Ablenkung gleichzusetzen, sondern vielmehr von Interesse, Fragen und Unterstützung gesäumt. Zuhören signalisiert dem Kind, dass man ihm zur Seite steht und hilft dadurch dem Kind bereits.

Es ist zudem ungeheuer wichtig, sich Zeit für sein Kind zu nehmen. Um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen, lassen sich Kinder sogar erfolgreich in die Hausarbeit mit eingliedern – Hauptsache ist, dass möglichst viel gemeinsame Zeit verbracht wird. Weitere Infos dazu finden Sie im E-Book Kinder.

Flattr this!

2 comments on ‘Was Kinder wirklich wollen’

  1. Marlon sagt:

    Super Seite, gefaellt mir.

  2. Angelo sagt:

    Super Blog, sehr informativ und schoen gemacht.

Leave a Reply