iA


Warum Männer dicke Autos lieben und Frauen lieber shoppen gehen

by Carsten Kreilaus. Average Reading Time: about 2 minutes.

Hochmotorisierte Autos sind derzeit nicht gerade zeitgemäß. Dem gewecktem Öko-Bewusstsein in uns allen sei Dank. Trotzdem liefern sich die Automobilhersteller noch die PS-Schlacht. Jeder Anbieter hat Autos im Programm, die Männerherzen höher schlagen lassen. Ich selber bin Hin und Her gerissen. Auf der einen Seite wünsche ich mir ein Auto das keine Emissionen verursacht, mit wenig Verbrauch, von was auch immer, dazu noch schick aussieht und schon ein wenig schneller ist. Auf der anderen Seite bekomme ich Gänsehaut bei den Sportboliden und dem Sound beim Gas geben eines satt motorisierten Autos. Da wären wir wieder bei dem schneller, lauter, mehr PS bitte. Warum nur, haben Männer kein ökologisches Gewissen? Ich denke die Erklärung geht in eine andere Richtung.
In uns Kerlen muss es so etwas wie ein Auto-Gen geben, respektive ein Technik-Gen zu früheren Zeiten, antrainiert über die Jahrtausende. In der Steinzeit sind die Männer auf Jagd gegangen. Dabei haben sie ihre Technik und die technischen Hilfsmittel im Laufe der Zeit verfeinert. Denn wer ein guter Jäger war, wer eine Familie ernähren kann, der hat die Frauen abbekommen. Die Evolution hat daraus das Auto-Gen geformt. Das Auto ist heute das technische Hilfsmittel für die Jagd auf Frauen. Schlussendlich geht es wieder um die Familienplanung. Es zählt die Größe, die Pferdestärken. Ein dicker Schlitten bedeutet Geld und Geld heißt Familie ernähren können. Ein guter erster Schritt um auffällig zu sein und die Aufmerksamkeit einer Frau auf sich zu ziehen. Ok, das gerade entworfene Frauenbild ist etwas platt, dient hier aber nur der einfachen Erklärung warum Männer auf Autos mit viel PS abfahren, soll keineswegs heißen, dass Frau darauf reinfällt, zumindest nicht alle.
Frauen gehen lieber shoppen, um sich zu schmücken, für die Eroberung durch die PS-gesteuerter Männerwelt. Das Ziel: sie möchten gefallen. Ganz nebenbei bemerkt: darum gehen die meisten Männer auch nicht gerne shoppen, schliesslich haben wir doch das Auto. Warum es auch Frauen gibt, die Autos lieben ist ganz einfach, dies ist der Gleichberechtigung zuzuschreiben.
Der Volksmund sagt uns Männern nach, dass das Auto eine „Penisverlängerung“ sei, Na Bitte, quod erad demonstrandum. Nur bitte nicht so salopp formulieren, die Evolution über viele Generationen hat uns Männer dahin gehend degeneriert, wir können nichts dazu. Uns lediglich aufbäumen und versuchen den nächsten Generationen Besserung beizubringen.
In diesem meinem Sinne, bis nächsten Sonntag.

Flattr this!

One comment on ‘Warum Männer dicke Autos lieben und Frauen lieber shoppen gehen’

  1. Malik sagt:

    Tolle Hinweise! Ich werde mich damit in Zukunft mehr beschaeftigen! Freue mich auf neue Posts!

Leave a Reply