iA


Schulden machen reich

by Carsten Kreilaus. Average Reading Time: about a minute.

Aber nur wenige. Unser grenzenloses Wachstum ist gleichbedeutend mit einer Welt auf Pump, was einer Verschiebung der Probleme von heute in die Zukunft gleichkommt. Ist das grenzenlose Wachstum der Schulden wirklich unser Ziel? Ich finde die Zahlen ziemlich bedrohlich und sehe die soziale Gerechtigkeit in Gefahr…

  • Deutschland hat 2.000.000.000.000,- € Schulden. Demgegenüber steht eine Wirtschaftsleistung von knapp 2.500.000.000.000,- €.
  • Damit beträgt die Pro-Kopf Verschuldung rund 25.000,- €, bedeutet für meine kleine Familie in Summe 75.000,- €.
  • Das Vermögen in Deutschland beläuft sich auf 9.000.000.000.000,- €, die Hälfte davon gehören 1% der Bevölkerung.
  • Die Schulden der Welt betragen 40.000.000.000.000,- €, dem eine Gesamtwirtschaftsleistung von 50.000.000.000.000,- € gegenübersteht.
  • In 2011 haben alle Arbeitnehmer der Welt zusammen 42.000.000.000.000,- € verdient.
  • Der Wert aller an den Börsen gehandelten Aktien beträgt 45.000.000.000.000,- €.
  • Das weltweite Vermögen beträgt 100.000.000.000.000,- €.
  • Alles Peanuts gegenüber den spekulativen Finanzprodukten. Diese betragen gigantische 500.000.000.000.000,- €.
  • Der Wert aller Märkte für Optionen und Geldwetten beträgt 1.500 Billionen, wobei das so genau keiner weiß.

Was soll mein Fazit sein? Ehrliche Arbeit zahlt sich nicht aus? Es wird klar, wer den Takt angibt. Die Realwirtschaft jedenfalls nicht. Totaler Systemfehler. Die Finanzwirtschaft sollte der Realwirtschaft dienen, nicht umgekehrt. So kann keine nachhaltige Wirtschaft funktionieren. Die Sicherung des langfristigen wirtschaftlichen Erfolgs zählt, ohne den Interessen der Gesellschaft entgegenzustehen. Die Politik braucht jetzt Mut für unpopuläre Entscheidungen. Unsere kaufmännische Verantwortung ist das Problem in den Griff zu bekommen, nicht die finanzielle Verantwortung für die Welt zu übernehmen!

Derweil tickt die Schuldenuhr unaufhörlich weiter…



 
P.S. Danke Maggi für deine Hinterlassenschaft. Schuld hat Maggi Thatcher, die vor über 30 Jahren den Spekulationen Tür und Tor durch Lockerung der Bankengesetze geöffnet hat.

Flattr this!

6 comments on ‘Schulden machen reich’

  1. Carsten sagt:

    Interaktiver Überblick über die globalen Schulden, via The Economist: http://www.economist.com/content/global_debt_clock?fsrc=scn/gp/wl/bl/globaldebtclock

  2. Carsten sagt:

    Paul Kirchhof – der frühere Verfassungsrichter und „Professor aus Heidelberg“ geht beim Thema Schulden mit der deutschen Politik hart ins Gericht.
    http://www.heute.de/ZDF/zdfportal/web/heute-Nachrichten/4672/23978334/d1b1c4/Kirchhof-wirft-Politik-Rechtsbruch-vor.html

  3. […] Ist das grenzenlose Wachstum der Schulden wirklich unser Ziel? Ich finde die Zahlen ziemlich bedrohlich und sehe die soziale Gerechtigkeit in Gefahr…www.kreilaus.de/2012/07/schulden-machen-reich/ […]

  4. […] unser Ziel? Ich finde die Zahlen ziemlich bedrohlich und sehe die soziale Gerechtigkeit in Gefahr…www.kreilaus.de/2012/07/schulden-machen-reich/ Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. Dieser […]

  5. os sagt:

    oh – nee … dann hätten wir viel zu viel …

  6. os sagt:

    oh … könnten wir dann nicht jeden menschen auf der erde um 1€ bitten … dann wären wir durch mit dem leidigen thema schulden … zur tilgung der schulden bräuchten wir einen nicht-politiker – sonst fließt das geld sonst wo hin …

Leave a Reply